CORONA-REGELN im Sportboothafen

Der guten Ordnung halber kommen hier in der Kurzfassung nochmals die Verordnung der Landesregierung über das Segeln und dem Hafenbetrieb:

1. Segeln ist erlaubt und es dürfen Häfen angelaufen werden. Ein Anlaufen dänischer Häfen ist vorerst nicht gestattet.

2. Das Übernachten auf dem eigenen Schiff ist nur dann erlaubt, wenn sanitäre Einrichtungen an Bord vorhanden sind.

3. Wasch- und Vereinsräume sind Tag und Nacht geschlossen zu halten. Toiletten sind nur tagsüber zu öffnen. Hierbei muss eine erhöhte Sauberkeit und regelmäßige Desinfektion gewährleistet sein.

4. Es sind alle Vereinsaktivitäten verboten die in Gemeinschaft ausgeführt werden. Ein Zuwasserlassen der Boote ist nur dann erlaubt, wenn es hierbei nicht zu Ansammlung von Personen kommt.

Bei Zuwiderhandlungen können die örtlichen Gesundheitsbehörden weitergehende Anordnungen erlassen, die über die Landesverordnung hinausgehen. Darum mache wir Euch nochmals in aller Deutlichkeit darauf aufmerksam, dass dieser Verordnung absolut Folge zu leisten ist, auch wenn es natürlich völlig gegen unser eigentliches Clubleben strebt. Gemütliches und geselliges Beisammensein ist zurzeit leider nicht möglich. Wir bitten um Euer wohlwollendes Verständnis. Es wäre sehr schade, wenn unser FYC von Seiten der Behörden wegen einer Übertretung diese Verordnung sanktioniert werden würde.

Sportboothäfen dürfen wieder eingeschränkten Betrieb ermöglichen, sofern die Duschen und Gemeinschaftsräume, mit Ausnahme von Toilettenräumen tagsüber, geschlossen bleiben.

Bitte lest die PDF-Dateien weiter unten aufmerksam durch und befolgt die Regeln.